Tengu-Take-Ryu Tai-Jutsu-Do Verband für asiatische Künste e.V.
Tengu-Take-Ryu Tai-Jutsu-Do Verband für asiatische Künste e.V.

Aktuelles

Liebe Verbandsmitglieder, liebe Besucher unserer Homepage

wir wünschen viel Spaß beim Besuch unserer Homepage.

Wer Interesse an der Kampfkunst Tai-Jutsu-Do hat, ist gerne zu einem unverbindlichen Probetraining eingeladen.
Die Trainingszeiten der einzelnen Trainingseinheiten könnt ihr hier unter den
einzelnen Dojos entnehmen.

Winterprüfung 2018

Alle haben bestanden 

ETSV Lauda: Winterprüfung des Tengu-Take-Ryu-Tai-Jutsu-Do.

Nach intensiver Vorbereitung fanden erneut die Gürtelprüfungen des Tai-Jutsu-Do im Dojo Lauda statt. In der Untergruppe des ETSV Lauda wollten drei Schüler beweisen, dass sie nun den nächst höheren Schülergrad verdient haben. Nach einer theoretischen Prüfung folgte die Demonstration der der Gürtelfarbe entsprechenden Grundtechniken. Diese gliedern sich in Armtechniken, Beintechniken, Stände und Haltungen, Würfe, Falltechniken, Hebel und Vitalpunkte. Letztere sind schmerzempfindliche Bereiche des Körpers durch deren „Bearbeitung“  man den Gegner festlegen, bewegen oder zur Aufgabe zwingen kann. Im Anschluss mussten die Prüflinge sich noch gegen realitätsnahe Angriffe zur Wehr setzen, die teils von den Prüfern angesagt wurden, teils aber auch vom Angreifer frei gewählt werden konnten.Nach einer sehr ansprechenden Leistung wurden den drei im Anschluss feierlich die Urkunden und neuen Gürtel überreicht.

Der späte Freitag Abend sowie der Samstag Nachmittagstanden dann ganz im Zeichen der Prüfung zweier Tai-Jutsu-Do-Ka, die ihre Schülergraduierungen hinter sich lassen und die Meisterprüfung zum ersten Dan absolvieren wollten.Zusätzlich zu den oben genannten Prüfungspunkten, die in einer beeindruckenden Vielfalt dargeboten wurden, mussten die Prüflinge im Vorfeld bereits eine schriftliche Facharbeit verfassen sowie eine selbst aufgestellte Kata (ein Kampf gegen einen oder mehrere erdachte Gegner) zu einem keltischen Musikstück mit vielen Tempowechseln einstudieren. Weitere Schwerpunkte waren Würfe und Wurfkombinationen sowie Selbstverteidigung gegen Angriffe mit Waffen (Kurzstock, Langstock, Messer). Zum Abschluss folgte noch der Freikampf über dreimal drei Minuten mit jeweils neuen Gegnern, wobei auch hier ein gesteigerter Schwierigkeitsgrad eingebaut wurde. So mussten die Prüflinge die letzten drei Minuten des Kampfes mit der dominanten Hand auf dem Rücken absolvieren.

Sichtlich erschöpft aber glücklich konnten die beiden im Anschluss ihre hochverdienten Urkunden entgegen nehmen. Im Anschluss ging man dann zum ruhigeren Teil der Vorstandsitzung und der Weihnachtsfeier über.

Informationen für Interessierte finden Sie unter www.tai-jutsu-do.de oder auf Facebook.

Willkommen bei Tengu-Take-Ryu Tai-Jutsu-Do Verband für asiatische Künste e.V.

Wir haben

Klicks seit 1.1.2017

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Tengu-Take-Ryu Tai-Jutsu-Do Verband für asiatische Kampfkünste e.V.